Fahrradreise

Fahrradreisen sind spannend, halten fit und bringen noch mehr Vorteile

Manche Menschen fliegen weit weg in den Urlaub, einige gehen auf große Kreuzfahrt und wiederum andere Menschen mögen es, ihren Urlaub auf dem Fahrrad zu verbringen. Auf dem Fahrrad? Ja, aber nicht bei irgendwelchen kurzen Radtouren, die bis zur nächsten Sehenswürdigkeit oder zum nächsten Ausflugsziel in der Umgebung führen. Gemeint ist eine richtige Fahrradreise, die neben viel Spannung und Abenteuer auch noch andere tolle Vorteile mitbringt. Denn während viele sich den ganzen Tag am Strand die Sonne auf den Pelz brennen lassen und mit ein bisschen mehr Kilos auf den Rippen wieder aus dem Urlaub nach Hause kommen, haben die Leute, die sich für eine Fahrradreise entscheiden schon einmal einen weiteren großen Trumpf in der Hand. Schließlich gibt es auch auf einer Fahrradreise neben Sonne noch viel frische Luft und vor allem kein Ansetzen von Kalorien. Auf dem Fahrrad hält man sich ganz nebenbei fit und kommt sicherlich nicht mit mehr Kilos nach Hause. Und wenn doch, dann können sich Radreisende sicher sein, dass die überzähligen Kilos von aufgebauter Muskelmasse kommen und nicht von zu wenig Bewegung und zu kalorienreicher Kost in einer Kombination. Zudem ist noch ein weiterer Vorteil unübersehbar. Denn umweltbewusst ist man auf einer Fahrradreise auch noch unterwegs.

In Deutschland und im Ausland unterwegs sein

Eine Fahrradreise muss natürlich nicht nur in direkter Umgebung stattfinden. Fernradwege, die Entlang von Flüssen oder ganz bestimmten Routen führen, gibt es auch in ganz Deutschland. Egal, ob im tiefsten Osten der Republik oder im Dreiländereck im Westen, ganz im Süden in bergigen Regionen oder im Norden Richtung Dänemark, eine Fahrradreise kann man eigentlich in ganz Deutschland unternehmen, selbst auf Strecken, auf denen es vielleicht gar keinen Fernradweg gibt. Eigene Routen lassen sich ja auch alleine zusammenstellen. Aber nicht nur in Deutschland gibt es viele Tourmöglichkeiten, um eine Fahrradreise zu einem ganz besonderen Erlebnis werden zu lassen und den Urlaub richtig gut zu verbringen. Das Ausland bietet auch sehr viele schöne Fernradwege und Tourmöglichkeiten. Vor allem im europäischen Ausland ist man natürlich immer schnell am Startpunkt und kann dann auch gleich mit dem in die Pedale treten loslegen. Schließlich gibt es aber auch auf allen Kontinenten der Erde die Möglichkeit, eine unvergessliche Fahrradreise zu unternehmen.

Berge, Meer und noch viel mehr zu sehen

Neben wunderschönen Berglandschaften wie auf einer Alpenüberquerung gibt es natürlich auch Fernradwege, die bis zum Meer führen oder sogar entlang eines Meeres. So kann man beispielsweise auch entlang der Ostsee auf große Radtour gehen. Daneben warten auf einer Fahrradreise aber auch noch ganz viele andere Sehenswürdigkeiten neben den großartigen Landschaften. Schließlich kommt man auch zwangsläufig an vielen Städten vorbei und kann sich in kleinen malerischen Dörfern entspannen und viel Spaß bekommen. Abwechslungsreich ist nämlich auf jeden Fall jede Radreise.

Vorbereitungen treffen und los geht es

Jede Fahrradreise sollte natürlich auch immer gut vorbereitet werden. Und dazu gehört nicht nur, dass man sich eine gute Reiseroute heraussucht und einzelne Etappen auf der Route herausarbeitet. Auch im Sinne von Gepäck muss eine ordentliche Planung her. Schließlich möchte man ja auch alles dabeihaben, was man so braucht. Und das ist bei einer Radreise natürlich genauso viel, wie auf jeder anderen Reise. Zudem sind dann auch noch An- und Abreise zu planen sowie eventuelle Übernachtungen in Hotel oder Pensionen. Schlafen wird auf einer Fahrradreise nämlich auf keinen Fall überbewertet.